Die Mannschaft von Trainerin Rita Gravermann qualifizierte sich am vergangenen Wochenende für die nächste Runde der Westdeutschen Meisterschaften.

Ein toller Erfolg für Mia Kühn, Theresa Naßmacher, Femke Elferink, Wiebke Schnieders, Judith Schmeing und Luisa Denne.
Im ersten Spiel gegen TV Jahn königshardt starteten die Mädels sehr nervös und verhalten. Das nutzte der Gegner direkt, setzte den TuS unter Druck und überzeugte. Doch nach dem 0:1 Rückstand fanden die Mädels mehr und mehr ins Spiel, setzten tolle Akzente und glichen mit 25:17 zum 1:1 aus. Den dritten entscheidenden Satz ließen sie sich dann nicht mehr nehmen. Mit druckvollen Aufschlägen und tollen Abwehraktionen überzeugten sie und gewannen 2:1 (15:7)!

Im Spiel gegen die Mädels vom VT Kempen nahmen die Spielerinnen vom TuS Velen den Elan aus dem ersten Spiel mit und überzeugten in Satz 1 mit 25:18. Diese tolle Form ließen sie sich im zweiten Satz wieder nehmen, VT Kempen agierte druckvoll, sodass der TuS mehr und mehr in Rückstand geriet und den Satz deutlich mit 13:25 verlor. Auch im entscheidenden 3. Satz ließen sie es zu, dass VT Kempen das Match bestimmte und schnell mit 4:11 führte. Doch dann drehten die Mädels das Spiel mit tollen Services, Angriffen und Abwehrarbeit und gewannen verdient mit 15:13!

Das Spiel gegen TSV Bayer Leverkusen, die gegen TV Kempen und TV Königshardt mit 2:0 gewonnen hatten, war ein Spiel auf Augenhöhe. Der TuS spielte jedoch frech und geschickt und gewann mit 2:0 (25:20, 25:20)!

Auf geht's zur Quali B zur WDM U14!

 WDM U14 QualiA Kopie